Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Dinkel, Hermann

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dinkel, Hermann

Dr. iur. et rer.pol.

* 14.07.1901 Würzburg, † 24.02.1958 München; kath.

Volksschule, 1911–1920 Humanistisches Gymnasium in Würzburg, 1920 Schütze beim Freikorps Epp, Marschgruppe Würzburg, 1920–1924 Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg (Corps Moenania im KSC), 1925 Promotion in Würzburg (Diss.: Gestaltung des summarischen Verfahrens nach § 212 stopp“), Vorbereitungsdienst bei dem Amtsgericht Würzburg, dem Landgericht München II, dem Stadtrat München, dem Bezirksamt Würzburg und dem Rechtsanwalt Meister in Würzburg, 1927 2. Staatsexamen, 15.04.1928 Regierungsassessor Regierung von Unterfranken, 01.12.1929 Bezirksamtmann in Illertissen, 01.09.–31.10.1931 Amtsverweser des Bezirksamts Illertissen, 01.01.1935 Regierungsrat in Neu-Ulm, 08.03.1938 Bezirksamt Illertissen und Amtsverweser, 05.08.1938 Bezirksoberamtmann, 05.08.1938–1945 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) Illertissen, 1943–1945 auch vertrw. Verwaltung des Landratsamt Neu-Ulm, 17.05.1945–01.05.1948 interniert, von der Spruchkammer Illertissen als Mitläufer eingereiht, 11.01.1050 Angestellter bei der Bayer. Versicherungskammer, 27.09.1950 Regierungsrat, 12.12.1951 Oberregierungsrat, 10.07.1954 Regierungsdirektor, im Amt verstorben

1.5.1933 NSDAP (Nr. 3289088), 1933–1935 SA, Kreisrechtsstellenleiter bzw. 1938 Kreisrechtsamtsleiter in Illertissen, Dez. 1941 Leiter der SD-Außenstelle

Q.: Penzholz, S. 453; Wischenbarth, S. 71f.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND



Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Dinkel, Hermann, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Dinkel, Hermann (17. Juni 2021).