Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Weymann, Otto

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. iur.

* 14.10.1880 Delitzsch, † 19.01.1958 Bad Godesberg.

Gymnasium Erfurt, 1899 Abitur, Studium der Rechtswissenschaften in Lausanne, Göttingen und Halle a. S., 1907 Promotion in Leipzig (Diss.: "Der Besitzschutz bei Grunddienstbarkeiten nach dem BGB für das Deutsche Reich unter besonderer Berücksichtigung der Frage des Rechtsbesitzes [§ 1029 BGB]"), [1907] 2. juristische Staatsprüfung.

18.09.1907 Gerichtsassessor, in der preußischen Zollverwaltung tätig, zuletzt in Magdeburg, 1910 Regierungsassessor, 15.02.1910 Verwalter der Stelle eines Oberzollkontrolleurs in Schottburg, 15.07.1910 Oberzolldirektion des Thüringischen Zoll- und Steuervereins in Erfurt, 15.10.1910 Oberzolldirektion Köln, 01.12.1912 Oberzollinspektor in Strasburg/Westpreußen, 01.07.1913 in Mittelwalde, 01.04.1915 Mitglied der Oberzolldirektion Breslau, 1916 Regierungsrat, 01.04.1920 Reichsfinanzministerium, Oberregierungsrat, 01.03.1922 Ministerialrat, 01.08.1937 Oberfinanzpräsident Würzburg (22.04.1941 Oberfinanzpräsident Mainfranken), 13.04.1942 – 1945 Oberfinanzpräsident Westmark in Saarbrücken.

01.09.1950 bei dem (von den Spitzenorganisationen der Wirtschaft unterhaltenen) Handelsvertragsbüro, 01.04.1951 Generalreferent für handels- und zollpolitische Fragen bei dem Deutschen Industrie- und Handelstag, Ende 1955 ausgeschieden.


Q.: Bathe/Kumpf, S. 198f.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Weymann, Otto, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Weymann, Otto (26. Oktober 2021).