Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Timm, Johannes

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Timm

* 13.04.1866 Schashagen bei Neustadt/Holstein, † 03.12.1945 München; evang.


Volksschule in Schashagen, 1882 – 1885 Schneiderlehre in Hamburg, 1885 – 1888 Schneidergeselle in Hamburg und Tondern, acht Wochen Wanderschaft, 1888 – 1891 Schneidergeselle in Hannover und Berlin, 1891 – März 1898 Angestellter der Ortswaltung Berlin des Deutschen Schneider- und Schneiderinnenverbandes.

01.04.1898 – Aug. 1911 Arbeitersekretär in München, 01.09.1911 – Dez. 1919 Geschäftsführer des Arbeiter- und Gewerkschaftssekretariats und Vorsitzender Gewerkvereins München, 08.11.1918 – 21.02.1919 (provisorischer) bayerischer Staatsminister der Justiz, 01.01.1920 Leiter der Landesabteilung Bayern der Reichszentrale für Heimatdienst, München, Sept. 1931 i. R., mutmaßlich am 30.06.1933 festgenommen und kurzzeitig in Haft.


[1886] SPD, 1890 – 1891 Mitglied des Hauptvorstands des Deutschen Schneiderverbands, 1898 und 1903 Reichstagskandidat im Wahlkreis Arnsberg 4, 1904 – 1919 Vorsitzender des SPD-Gauvorstands Südbayern, 1905 – April 19343 MdL-Bayern (SPD), 1908 – 1919 Mitglied der Kontrollkommission des SPD-Parteivorstands, 03.10.1919 – 1933 Mitglied des Staatsgerichtshofs, 1919 – 1933 Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, [1927] Vorsitzender des SPD-Landesausschusses Bayern, 1945 an der Wiedergründung der SPD in Bayern beteiligt.


Q.: Lilla, Bayerischer Landtag Nr. 588.

Bildnachweis: Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek, Fotoarchiv Hoffmann, Bildnummer: hoff-69718.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Timm, Johannes, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Timm, Johannes (05. August 2021).