Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Seefried, Rudolf

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seefried, Rudolf

Dr. iur.

* 06.01.1877 Griesbach; † 06.01.1961 Regensburg; kath.

Humanistisches Gymnasium Passau bis 1896, 1896–1898 unbekannte Beschäftigung, 1898–1903 Studium der Rechtswissenschaften in München und Erlangen, 10.11.1905 Promotion in Erlangen (Diss.: „Der Paragraph 281. Eine historisch-dogmatische Studie zum B.G.B.“), 1903–1906 Vorbereitungsdienst, 1906 Staatskonkurs in München (III 6/40), 1907 Wiederholung in München (II 29/40), 01.09,1910 Bezirksamtsassessor in Neustadt a.d.Waldnaab, 01.09.1917 in Garmisch-Partenkirchen, 1920 Bezirksamtmann

01.04.1923 Titel und Rang Regierungsrat I. Kl., 01.01.1925 Regierungsrat I. Kl., 01.09.1925 Bezirksoberamtmann, 01.09.1925–30.06.1944 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Kemnath, 01.07.1944 i.R.

1918–1919 BVP, 1921–1929 Bund Bayern und Reich, 01.05.1935 NSDAP (Nr. 3625829), 01.07.1934-Ende 1935 SA (SA-Reserve),

Q.: Penzholz, S. 577; Standesamt Griesbach im Rottal, Geburtsregister mit Verweis auf Standesamt Regensburg C Nr. 29/1961; BSB-Quartkatalog.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Seefried, Rudolf, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Seefried, Rudolf (28. Juli 2021).