Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Scheu, Julius

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 26.02.1895 Kerzenheim-Kerzweilerhof, † 23.09.1971 Kerzenheim-Kerzweilerhof; evang.

Volksschule und zwei Winterhalbjahre in einer Landwirtschaftsschule, ab 1922 Landwirt auf dem elterlichen Betrieb in Kerzweilerhof, Hofeigentümer, 1914–1917/18 Kriegsdienst, 11.07.1935 kommissarischer Kreisbauernführer der Kreisbauernschaft Bad Dürkheim, Nov. 1935–13.02.1936 Kreisbauernführer Bad Dürkheim, 09.01.1936 mit der Führung der Geschäfte des Leiters der Landeshauptabteilung III der Landesbauernschaft Pfalz-Saar/Saarpfalz beauftragt, [April] 1938–[Nov.] 1942 Leiter der Landeshauptabteilung III, [Juli] 1942 mit Wahrnehmung der Geschäfte des Landesbauernführers der Landesbauernschaft Westmark beauftragt, bis 1945 im Amt, 01.07.1942–1945 Leiter des Gauamts für Agrarpolitik (bzw. für das Landvolk) des NSDAP-Gaues Westmark, Leiter des Landesernährungsamtes Abt. A, Leiter der Abzeilung Ernährung und Landwirtschaft beim Chef der Zivilverwaltung in Lothringen, Mitglied der Gauarbeitskammer, 17.05.1945–15.07.1948 Internierung in Landau, 02.05.1949 von der Spruchkammer Neustadt a.d.W. I als Minderbelasteter eingereiht

1.12.1931 NSDAP (Nr. 868574), Ortsgruppenleiter, Wahlredner, NSDAP-Gaufachredner für Agrarpolitik, 1933–1937 kommissarischer Kreisamtsleiter in Kirchheimbolanden, 1932 SA, 1938 beurlaubt, Jan. 1941 SA-Obersturmführer, Juli 1942 Referent für Neubauernsiedlung der SA-Standarte 98

Q.: Rohrer, Landesbauernführer 2, S. 41f.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Scheu, Julius, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Scheu,_Julius (21. Juni 2021).