Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Schedel, Karl

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schedel, Karl

Dr. iur.

* 14.02.1907 Würzburg, † n.e.

Realgymnasium Würzburg, Frühjahr 1926 Reifeprüfung, Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg und Berlin, 03.02.1930 1. Juristische Staatsprüfung, Vorbereitungsdienst u.a. bei dem Amtsgericht Würzburg, 1931 Promotion in Würzburg (Diss.: „Der Zusammenstoß der Schiffe“),

07.05.1933 Große Staatsprüfung, 01.02.1934 Assessorendienstalter, 01.05.1936 Regierungsrat, später bei dem Landratsamt Beilngries, (1941) an das Landratsamt Markt Eisenstein abgeordnet, Sept. 1942–April 1943 komm. Landrat in Markt Eisenstein, nach 1945 weiter verwendet, um 1954 Regierungsrat bei dem Landratsamt Aichach

Q.: Taschenbuch für Verwaltungsbeamte 1941, 536; 1943, S. 111, 498; 1954/55, S. 568, 620; Lebenslauf in Dissertation, S. 65.


Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Schedel, Karl, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Schedel, Karl (18. Oktober 2021).