Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Rieth, Karl

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rieth, Karl

Dr. iur.

* 14.02.1880 St. Martin/Pfalz, † 17.10.1948 Augsburg; kath.

Gymnasium Landau a.d.Isar, Reife Juli 1899, Studium der Rechtswissenschaften in Genf, Kiel, Berlin und Würzburg, 1904 I. Staatsprüfung, 1904–1907 Rechtspraktikant, 16.09.1905 Promotion in Würzburg (Diss.: „Das Verbrechen der Vergiftung“), Herbst 1907 Staatskonkurs (II 22/40), 25.06.1908 Regierungsakzessist bei der Regierung von Oberbayern in München, 01.03.1912–1921 Bezirksamtsassessor in Donauwörth, 02.08.1914–01.12.1918 Kriegsdienst beim 23. Bayer. Infanterie-Regiment, zuletzt Hauptmann d.Res., 01.03.1921 Regierungsrat I. Kl. bei der Regierung in Speyer (Oberversicherungsamt), 01.07.1924 Bezirksoberamtmann, 01.07.–30.11.1924 Bezirksamtsvorstand Germersheim, 01.12.1924–31.07.1929 Bezirksamtsvorstand Speyer, 16.06.1928 Titel und Rang Oberregierungsrat, 01.08.1929 Oberregierungsrat bei der Regierung Speyer, 01.12.1933 Regierung in Augsburg, 01.10.1942 Regierungsdirektor, im Amt verstorben.

1920 Stadtrat in Donauwörth (auf der Liste des Beamten- und Angestelltenverbandes Donauwörth; 01.05.1937 NSDAP

Q.: BayHSTA, MInn 78938; BSB-Quartkatalog; Hans, S. 149–152; Taschenbuch für Verwaltungsbeamte 1943, S. 448.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Rieth, Karl, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Rieth, Karl (26. Oktober 2021).