Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Reichel, Christian

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reichel, Christian

* 05.02.1888 Weiden, † n.e.; kath.

Humanistisches Gymnasium München, bis 1911 Studium der Rechtswissenschaften in München (Studentenverbindung München im RVSV), Erlangen und München, 1911–1914 Vorbereitungsdienst bei dem Amtsgericht Donauwörth, Landgericht Augsburg, Stadtmagistrat und Bezirksamt Erlangen, 1916 2. Staatsprüfung in München, ca. 1915–1916 Kriegsdienst als Landsturmmann, 16.10.1918 geprüfter Rechtspraktikant Regierung von Oberbayern, dann Regierungsakzessist, 01.01.1921 Bezirksamtmann in Viechtach, 01.03.1925 Bezirksamtmann in Bergzabern

01.01.1928 Regierungsrat I. Kl., 01.12.1930 Regierungsrat I. Kl., 01.09.1931 in Wolfratshausen, 05.07.1933–30.06.1935 Amtsverweser in Wolfratshausen, 01.09.–06.10.1934 vorübergehend Regierung der Pfalz, 01.07.1935 Bezirksoberamtmann, 01.07.1935–Mai 1945 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Eggenfelden, 05.12.1942 an die Regierung Stade (Provinz Hannover) abgeordnet, Mai 1945 entlassen, 02.06.1945–27.12.1946 interniert, durch Entnazifizierungsausschuss Stade entlastet, 01.11.1948 Wiedereinstellung bei gleichzeitiger Versetzung i.R.

01.05.1933 NSDAP (Nr. 2947522), 1933 NS-Beamtenabteilung Gau München-Oberbayerm

Q.: Penzholz, S. 549f.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Reichel, Christian, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Reichel, Christian (17. Juni 2021).