Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Irlinger, Max

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irlinger, Max

Dr. iur.

* 17.02.1913, † 05.04.1969

Studium der Rechtswissenschaften, 1939 Promotion in Innsbruck (Diss.: „Die Rechte des Führers und Reichskanzlers als Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches nach dem Gesetz vom 1 Aug. 1934“), 15.05.1940 Regierungsassessor, dann bei dem Landratsamt Starnberg verwendet

01.06.1942 Regierungsrat, 20.06.1942–15.01.1943 und 02.11.1944–08.05.1945 vertrw. Landrat in Starnberg, nach kampfloser Übergabe des Landkreises an die Amerikaner am 27.o4.1945 vorübergehend von SS-Leuten verhaftet, 04.06.1948 (parteiloser) Landrat in Starnberg, im Amt verstorben

Q.: Bezirksamtmänner Starnberg, S. 7 (mit Foto); Taschenbuch für Verwaltungsbeamte 1943, S. 111, 520


Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Irlinger, Max, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Irlinger, Max (26. Oktober 2021).