Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Hecker, Alexander

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche


* 30.06.1901 Würzburg, † 12.06.1944 an der Ostfront gefallen.


1911 – 1920 Gymnasium, 1920 – 1922 landwirtschaftliche Praxis, 1922 – 1925 Studium der Landwirtschaft an der TH München, 1925 Diplomprüfung, 1925 – 1926 Praktikant an der der Landessaatzuchtanstalt, 1928 Staatsprüfung für den höheren landwirtschaftlichen Staatsdienst und das landwirtschaftliche Lehramt, 01.11.1928 Landwirtschaftsreferendar bei dem staatlichen Saatzuchtinspektor für Nordostbayern in Marktredwitz.

[1933?] zeitweise Bürgermeister in Marktredwitz, 28.02.1934 Einberufung in das Staatsministerium für Wirtschaft (Abt. Landwirtschaft), 01.10.1934 planmäßiger Landwirtschaftsrat, 01.02.1935 Regierungsrat, 01.05.1936 Regierungsrat I. Kl., 01.05.1938 Oberregierungsrat, 01.04.1940 – 1944 Leiter der Abteilung Landwirtschaft im Staatsministerium für Wirtschaft, 01.02.1941 Ministerialrat, 01.01.1943 Ministerialdirektor, im Amt verstorben (gefallen).


Q.: Stinglwagner S. 78 (Nr. 40).

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Hecker, Alexander, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Hecker, Alexander (21. Oktober 2021).