Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Gatterbauer, Alois

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gatterbauer, Alois

* 06.07.1882 Passau, † 21.02.1963; kath.

Humanistisches Gymnasium Passau, 1901–1905 Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen und München, 1905–1906 Einjährig-Freiwilliger 16. Infanterie-Regiment (Passau), 1906–1909 Vorbereitungsdienst in Passau bei Amtsgericht, Landgericht und Bezirksamt, bei dem Bezirksamt München und Rechtsanwalt Maurmaier in München, 1909 (vordatiert 1908) Staatskonkurs in München] (II 15/40), 1909 rechtskundiger Hilfsarbeiter bei Rechtsanwalt Maurmaier in München, 1910 bei dem Stadtrat München, geprüfter Rechtspraktikant

1913 Regierungsakzessist Regierung von Mittelfranken, 16.4.1913 Geschäftsaushilfe bei dem Bezirksamt Lauf, 02.08.1914–02.12.1918 Kriegsdienst, zuletzt Oberleutnant d. Res. (1915), 26.02.1919 Bezirksamtsassessor in Grafenau, 18.05.1919 in Bogen, 04.08.1919 in Wegscheid, 01.11.1919 in Dingolfing, 1.5.1920 Bezirksamtmann in Miesbach, 01.11.1920 in Nördlingen

01.02.1929 Regierungsrat bei der Regierung von Schwaben, 01.04.1931 Bezirksoberamtmann, 01.04.1931–31.01.1934 Bezirksamtsvorstand Alzenau, 01.02.1934 Oberregierungsrat und Direktor des Arbeitshauses Rebdorf, Frühjahr 1939 vorübergehend bei der Regierung von Schwaben, 27.07.1945 dienstenthoben, durch die Spruchkammer Eichstätt als Mitläufer eingestuft, 10.09.1948 Wiedereinstellung bei gleichzeitiger Versetzung i.R.

01.07.1937 NSDAP

Q.: Penzholz, S. 476f.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Gatterbauer, Alois, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Gatterbauer, Alois (21. September 2021).