Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Günder, Heinz

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Günder, Heinz

Dr. iur. et rer. pol.

* 25.10.1894 Erding, †27.11.1972 Krailing bei München; kath.

Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg und München (KDSTV Aenania München im CV), 1927 Abschluss, 29.08.1928 Promotion in Würzburg (Diss.: „Die staatskirchenrechtliche Stellung der katholischen Volksschule in Bayern“), juristischer Vorbereitungsdienst, 1930 2. Staatsprüfung, 01.04.1931 Regierungsassessor bei der Regierung von Schwaben, 01.07.1933 Regierungsrat bei dem Bezirksamt Schwabmünchen, Mai 1940 komm. Landrat in Schwabmünchen, 01.12.1940–1945/31.01.1949 Landrat in Schwabmünchen, Kriegsdienst als Kriegsverwaltungsrat, 01.02.1949 Regierungsrat im Präsidium der Bayerischen Landespolizei, 01.02.1950 Oberlandpolizeirat, 01.04.1950 Oberregierungsrat im Staatsministerium des Innern, 01.07.1954 Regierungsvizepräsident bei der Regierung von Unterfranken, 01.11.1959 Präsident der Bayerischen Landpolizei, 01.12.1960 Regierungspräsident von Unterfranken, 01.04.1968 i.R.

Q.:Nöth/Rupprecht, S. 414 (Anm. 41); Penzholz, S.622; http://wuerzburgwiki.de/wiki/Heinz_G%C3%BCnder (17.6.2017).


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Günder, Heinz, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Günder, Heinz (05. August 2021).