Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Spreti, Heinrich Graf v.

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Version vom 5. Februar 2020, 16:50 Uhr von Twolf (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Spreti

* 30.05.1868 München, † 07.01.1944 Voithenberghütte; kath.

Studium der Rechtswissenschaften, 1893 Staatskonkurs, 1897 Bezirksamtsassessor in Tirschenreuth, 1901 in Traunstein, 1903 in das Staatsministerium des Innern einberufen, 1904 Regierungsassessor, 1906 Bezirksamtmann in Berchtesgaden, 1909 Regierungsrat im Staatsministerium des Innern, 04.07.1913 Oberregierungsrat, 01.05.1915 Titel und Rang Ministerialrat, 01.01.1917 Ministerialrat, 13.11.1917 – 08.11.1918 Chef des Kabinetts König Ludwigs III., 01.08.1918 – 30.09.1923 Ministerialdirektor (außer dem Status) im Staatsministerium des Innern, 01.10.1923 Regierungspräsident von Schwaben, 01.07.1933 i. R. 

Q.: Schärl Nr. 362.

Bildnachweis: Münchner Stadtmuseum.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Spreti, Heinrich Graf v., in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Spreti, Heinrich Graf v. (22. September 2021).