Datenbank Außenbeziehungen Bayerns

Seyboth, Gottfried

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Version vom 9. Oktober 2020, 12:49 Uhr von Twolf (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 06.09.1880 Schweinfurt, † n. e. [1]; evang.-luth..


01.04.1909 Finanzassessor in München, [1923] – 1934 Ministerialrat bei der staatlichen Bayerischen Wirtschaftsstelle in Berlin, 28.07.1923 stellvertretender Bevollmächtigter Bayerns zum Reichsrat "für die Dauer des jeweiligen Urlaubs oder einer etwaigen dienstlichen Abwesenheit des Staatsrats Dr. Rohmer", 18.04.1928 – 14.02.1934 stellvertretender Bevollmächtigter Bayerns zum Reichsrat, 01.03.1933 Leiter der in die Gesandtschaft formell eingegliederten Wirtschaftsstelle und Stellvertreter des bayerischen Gesandten, 04.06.1934 vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Abt. für Handel, Industrie und Gewerbe dem Reichswirtschaftsministerium zur widerruflichen kommissarischen Beschäftigung zur Verfügung gestellt, 01.01.1935 Ministerialrat im Reichswirtschaftsministerium (Abt. II), noch 1943 dort nachgewiesen.


Mitglied des RDB, Fachgruppe Reichs- und Preußisches Wirtschaftsministerium.


Q.: Lilla, Reichsrat Nr. 682.

Weitere Informationen:


Einzelnachweise

  1. Dem Geburtseintrag ist keine Sterbefallbeurkundung beigeschrieben.


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Seyboth, Gottfried, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Seyboth, Gottfried (14. Juni 2024).

Der für das Attribut „Beschreibung“ des Datentyps Seite angegebene Wert „Beruf::Ministerialrat]] Gottfried Seyboth(01.03.1933 – [Juni] 1934)“ enthält ungültige Zeichen oder ist unvollständig. Er kann deshalb während einer Abfrage oder bei einer Annotation unerwartete Ergebnisse verursachen.