Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Juncker, Philipp

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Version vom 10. Mai 2021, 14:18 Uhr von Mschimansky (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juncker, Philipp

* 05.10.1856 Eußerthal/BA Bergzabern; † nach 1922; prot.

Militäruntauglich, 1876–1880 Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg, Heidelberg, Erlangen, München, 1883 Staatskonkurs (III), 01.12.1885 Bezirksamtsassessor in Lichtenfels, 16.05.1888 in Germersheim, 01.11.1893 Regierungsassessor bei der Regierung von Niederbayern, 16.10.1896 Bezirksamtmann

16.10.1896–31.10.1922 Bezirksamtsvorstand Neustadt a.H., 01.01.1902 Regierungsrat, 01.04.1920 Oberregierungsrat, 01.11.1922 i.R.

Q.: Scharf Anhang I Nr. 18.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Juncker, Philipp, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Juncker, Philipp (08. Juni 2023). Der Datenwert „unbekannt“ enthält einen Gedankenstrich oder andere für die Interpretation der Datumsangabe ungültige Zeichen.