Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Zapf, Josef

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zapf, Josef

* 01.01.1880 Oberviechtach, † n.e.; kath. – angefr.

1900–1904 Studium der Rechtswissenschaften in München (nicht identifizierte Studentenverbindung), 1904–1907 Vorbereitungsdienst bei dem Amtsgericht München I, Landgericht München I, Bezirksamt Oberviechtach, Stadtmagistrat München und Rechtsanwalt Dr. Eisenberger in München, 1907 Staatskonkurs in München, II (15/40), 06.07.1908 Regierungsakzessist Regierung von Oberbayern, 01.12.1910 Amtsanwalt Polizeidirektion München, 01.01.1913 Bezirksamtsassessor in Altötting, 1920 Bezirksamtmann

01.01.1928 Regierungsrat I. Kl., 01.08.1929 Bezirksoberamtmann, 01.08.1929–03.07.1936 Bezirksamtsvorstand in Mainburg, 03.07.1936 abgeordnet Regierung der Pfalz, 01.07.1937 abgeordnet Regierung von Schwaben, 15.07.1937 Regierungsrat I. Kl. Oberversicherungsamt Landshut, 1945 mit Genehmigung der amerik. Militärregierung weiterbeschäftigt, zuletzt Oberregierungsrat

1933 und 1935 Ablehnung der Aufnahme in die NSDAP

Q.: Penzholz, S. 612f.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Zapf, Josef, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Zapf, Josef (26. September 2021).