Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Witt, Hans

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Witt, Hans[1]

* 01.03.1890 Egglfing, † 18.07.1974 München; kath.

Humanistische Gymnasien in Münnerstadt und Amberg, 1908–1912 Studium der Rechtswissenschaften in München, 1912–1913 Einjährig-Freiwilliger (im Weltkrieg zurückgestellt), 1912–1916 Vorbereitungsdienst, 1916 2. Staatsprüfung (vordatiert 1915), 01.08.1915 juristischer Hilfsarbeiter bei den Rechtsanwälten Pailler und Gaab München, 14.02.1917 juristischer Hilfsarbeiter beim Kommunalverband Vilshofen, 01.12.1919 Regierungsakzessist Regierung von Niederbayern, zur Geschäftsaushilfe BA Vilshofen, 01.01.1920 Bezirksamtsassessor in Vilshofen, 1920 Bezirksamtmann

01.04.1931 Regierungsrat I. Kl. in Traunstein, 01.02.1935 Regierung Niederbayern und Oberpfalz, 06.10.1936 Bezirksoberamtmann, 06.10.1936–12.05.1945 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Mainburg, 13.07.1942 abgeordnet Regierung Karlsbad, 13.07.–25.08.1944 als Landrat in Podersam, 08.09.1944 als Landrat nach Asch, 12.05.1945 entlassen, 08.10.1946 durch Spruchkammer Mainburg entlastet, nach Aufhebung des Spruchs durch Kassationshof (14.04.1947) erneute durch Spruchkammer Mainburg entlastet (15.07.1947), 27.05.1947 Angestellter Regierung von Oberbayern, 05.09.1947 Angestellter Bayerische Landespolizei, 01.01.1948 Oberregierungsrat und Landespolizeirat, 01.04.1952 Regierungsdirektor, 01.03.1955 i.R., danach auf zwei Jahre beamtetes Mitglied des Verwaltungsgerichts München

01.05.1935 NSDAP.

Q.: Penzholz, S. 606; Standesamt Bad Füssing, Geburtsurkunde mit Beischreibung.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Witt, Hans, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Witt, Hans (26. Oktober 2021).

  1. Vorname laut Geburtsurkunde Johannes Baptist