Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Weibel, Gottfried

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weibel, Gottfried

* 14.05.1886 Mauchenheim, † 1965 Pirmasens; prot.

1905–1910 Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen (Burschenschaft Germania), Berlin, Heidelberg und Erlangen, 1910–1913 Vorbereitungsdienst bei dem Amtsgericht Dürkheim, dem Landgericht Frankenthal, den Bezirksämtern Dürkheim und Ludwigshafen sowie Rechtsanwälten in München und Bad Dürkheim, 1913 Staatskonkurs, ab Dez. 1913 Tätigkeit bei einem Rechtsanwalt, 28.07.21914 stellv. Amtsanwalt bei dem Amtsgericht Gründstadt. 03.11.1914–30.11.1916 Kriegsteilnehmer, 22.07.1916 Leutnant d.Res., Assessorendienstalter 01.12.1918, 13.12.1918 geprüfter Rechtspraktikant bei der Regierung der Pfalz, zur Geschäftsaushilfe bei dem Bezirksamt Dürkheim, 28.02.1919 Regierungsakzessist bei der Regierung der Pfalz, 01.04.1919 Bezirksamtsassessor in Germersheim, 01.12.1924 Bezirksamtmann in Frankenthal, 01.01.1927 Titel und Rang Regierungsrat I. Kl., 01.12.1927 Regierungsrat I. Kl., 01.11.1931 bei dem Landesversicherungsamt der Pfalz, 01.06.1934 Bezirksoberamtmann und Bezirksamtsvorstand in Viechtach, 01.05.1935–1945 Bezirksamtsvorstand in Pirmasen, 01.01.1939 Landrat

Lebensweg nach 1945 nicht bekannt

Q.: Penzholz, S. 599; Taschenbuch für Verwaltungsbeamte 1941, S. 545; 1943, S. 471; Standesamt Mauchenheim A 12/1886 mit Beischreibung Standesamt Pirmasens C 621/1965.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Weibel, Gottfried, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Weibel, Gottfried (28. Juli 2021).