Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Thoma, Ludwig

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thoma, Ludwig

* 19.04.1891 Nattenhausen BA Krumbach, † 15.03.1969; kath.

Humanistisches Gymnasium, bis 1916 Studium der Rechtswissenschaften (mit Unterbrechung durch Kriegsdienst 04.08.1914–21.12.1918, 1917 Leutnant d.Res.), 1919–1921 Vorbereitungsdienst in München bei dem Amtsgericht I, Landgericht I, Bezirksamt und Rechtsanwalt Maumaier, 1920 (Juni 1921) 2. Staatsprüfung (vordatiert 1918), 21.11.1921–31.03.1922 juristischer Hilfsarbeiter bei einem Rechtsanwalt, 01.04.1922 Regierungsakzessist Regierung von Schwaben, 01.03.1925 Bezirksamtmann in Kötzing, 01.02.1931 in Memmingen, 29.04.–16.06.1934 Amtsverweser in Memmingen

19.03.1937 Regierungsrat I. Kl., 28.08.1937 Bezirksoberamtmann, 28.08.1937–1945 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Schongau, 11.03.–09.04.1938 Mobilmachung bei Anschluss Österreichs als Ordonnanzoffizier (01.11.1938 Hauptmann d.Res.), 05.07.1940–21.05.1942 Kriegsdienst als Major d.Res., nach Verwundung längerer Lazarettaufenthalt, Okt. 1942–19.03.1943 zugleich vertrw. Landrat in Landsberg am Lech, Dez. 1943 Militärverwaltungsrat in Italien, 1945 entlassen, 04.02.1947 durch Spruchkammer Schongau als Minderbelasteter eingereiht, 08.04.1948 durch Berufungskammer München] entlastet. 1948 Bürgermeister, später Oberbürgermeister der Stadt Landsberg, 1958 i.R.

01.05.1937 NSDAP, SA, zuletzt Hauptsturmführer, 1930(?) Beamtenbund der NSDAP

Q.: Penzholz, S. 590f.; Mitt. Standesamt VG Krumbach.


Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Thoma, Ludwig, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Thoma, Ludwig (21. Juni 2021).