Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Schorz, Fritz

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schorz, Fritz

* 14.02.1889 Altdorf b.Nürnberg BA Nürnberg, † 07.06.1945; prot.

Bis 1912 Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen, 1912–1913 Einjährig-Freiwilliger, 1912–1920 (1914–29.03.1919 Kriegsdienst, zuletzt Leutnant d.Res.) Vorbereitungsdienst, 1919 (Juni 1920) 2. Staatsprüfung (vordatiert 1915), 01.03.1920 geprüfter Rechtspraktikant Regierung von Mittelfranken, 11.05.1920 Regierungsassessor, 16.06.1920 Bezirksamtmann in Nördlingen

16.01.1929 Titel und Rang Regierungsrat I. Kl., 01.04.1931 in Kempten (Allgäu), 01.04.1932 Regierungsrat I. Kl., 16.09.1934 Regierung von Ober- und Mittelfranken, 01.10.1935 Bezirksoberamtmann, 01.10.1935–31.10.1936 Bezirksamtsvorstand in Wolfratshausen, 01.11.1936–06.02.1942 Bezirksamtsvorstand (01.01.1938 Landrat) in Rosenheim, 01.07.1938 Oberregierungsrat, 06.04.1941 beurlaubt wegen eines staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens, 06.02.1942 Ausscheiden aus dem bayer. Staatsdienst und Übernahme in den Reichsdienst als Oberregierungsrat bei dem Reichsstatthalter in Salzburg, 01.12.1942 auf Nachsuchen vorzeitig i.R.

1908?/1912 Alldeutscher Verband, nach 1918 DNVP, 01.05.1933 NSDAP (Nr. 2566968), Kreisamtsleiter Amt für Beamte Wolfratshausen, 01.11.1933 SA, zuletzt Sturmführer, Referent für weltanschauliche Schulung in Wolfratshausen

Q.: Penzholz, S. 571.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Schorz, Fritz, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Schorz, Fritz (28. Juli 2021).