Datenbank Außenbeziehungen Bayerns

Schleußinger, Richard

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

* 05.02.1870 Nürnberg, † n.e.; prot.

Humanistisches Gymnasium Nürnberg, 1887–1891 Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen, Vorbereitungsdienst u.a. bei dem Amtsgericht und Landgericht Nürnberg und Bezirksamt Neustadt a.d.Saale, 1895 Staatskonkurs in Nürnberg (II 7/20), 15.04.1896 geprüfter Rechtspraktikant Stadtmagistrat Nürnberg, 18.06.1896 geprüfter Regierungspraktikant, 10.08.1900 Regierungsakzessist Regierung der Oberpfalz, 01.03.1900 Bezirksamtsassessor in Landau a.d.Isar a.d. Isar, 01.11.1911 Bezirksamtmann.

01.11.1911–30.09.1933 Bezirksamtsvorstand in Münchberg, 01.11.1918 Titel und Rang Regierungsrat, 01.04.1920 als Bezirksoberamtmann übergeleitet, 01.10.1933 vorzeitig i.R. aus Gesundheitsgründen.

Vorsitzender der Zentrale für Handweberei in Bayern.

Q.: Penzholz, S. 563f.


Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Schleußinger, Richard, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/VWH/Schleußinger, Richard (24. Mai 2024).