Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Scherer, Otto

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scherer, Georg Joseph Otto

* 13.01.1879 Augsburg, † 22.05.1963 Rimsting; kath.

Humanistisches Gymnasium, Studium an der TH München (8 Sem.), Aug. 1901 Dipl.-Maschineningenieur, 1901 Eintritt in den bayerischen Postdienst als Ingenieur-Praktikant, 1904 2. Staatsprüfung, 1906 planmäßiger Postassessor, bis Anfang März 1919 bei der Oberpostdirektion München, 1910 Oberpostassessor.

1914–1917 bei der Feldtelegraphie der 6. Armee (Frankreich) bzw. bei der Fernsprecher-Ersatz-Abteilung München, 1916 Oberpostinspektor, 01.05.1917–30.09.1918 zum Fernsprech-Amt Warschau beurlaubt, 01.10.–30.11.1918 zur Inspektion der Nachrichten- und Eisenbahntruppen in München kommandiert.

1919 Postrat, März 1919–28.02.1931 in der Postabteilung des Staatsministeriums für Verkehrsangelegenheiten bzw. ab April 1920 in der Abteilung München des Reichspostministeriums, 1920 Oberpostrat (Oberregierungsrat), 1925 Ministerialrat.

01.03.–31.08.1931 Präsident der Oberpostdirektion Regensburg, 01.09.1931–17.03.1943 Präsident der Oberpostdirektion bzw. Reichspostdirektion Würzburg, nach deren Auflösung mutmaßlich i.R., 1945 von Würzburg nach Rimsting verzogen und dort als Reichspostdirektionspräsident i.R. wohnhaft.

Q.: Handbuch für das Deutsche Reich 1924, 1926, 1929, 1931; Führerlexikon; Wer ist’s 1935; Ueberschär, S. 296; Verzeichnis der höheren Beamten der Deutschen Reichspost 33 (1942), Nr. 4889; StadtA Augsburg (Standesamt Augsburg A Nr. 99/1879; Verweis auf Standesamt Rimsting C Nr. 11/1963); GemeindeA Rimsting.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Scherer, Otto, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/VWH/Scherer, Otto (01. Dezember 2022).