Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Roßhaupter, Albert

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albert Roßhaupter

* 08.04.1878 Pillnach / BA Regensburg, † 14.12.1949 Nannhofen; kath.


Volksschule in München, Lackiererlehre und Fortbildungsschule, Wanderschaft, 1899–1908 Lackierer in den Eisenbahn-Hauptwerkstätten in München, Jan.–Okt. 1909 Geschäftsführer des Süddeutschen Eisenbahn- und Postpersonalverbands in München, Nov. 1909–Dez. 1912 Redakteur des Verbandsorgans "Süddeutsche Eisenbahn- und Postpersonal-Zeitung" in Nürnberg, Jan. 1913–Okt. 1920 politischer Redakteur der "Schwäbischen Volkszeitung" in Augsburg, Sept. 1915–1918 Kriegsteilnehmer.

08.11.1918–21.02.1919 bayerischer Staatsminister für militärische Angelegenheiten, Nov. 1920–1933 Schriftleiter des "Bayerischen Wochenblatts" (Organ für Land- und Forstarbeiter) in Augsburg und 1933 in Olching.

Juni–Sept. 1933 Gefängnis Fürstenfeldbruck, Sept. 1933–März 1934 KZ Dachau, Juni 1939 verzeichnet in der SD-Übersicht "Erfassung führender Männer der Systemzeit (Marxisten – Kommunisten)", Unterstützungsempfänger in Olching, 22.08.1944 in der Aktion "Gewitter" festgenommen, am gleichen Tag KZ Dachau, bis 22.12.1944 in Schutzhaft.

28.05.–28.09.1945 im Kabinett Fritz Schäffer zuständig für den Bereich Arbeit, 22.10.1945–20.09.1947 Staatsminister für Arbeit bzw. für Arbeit und Soziale Fürsorge, bis 16.12.1946 zugleich stellvertretender Ministerpräsident.


1897 SPD, April 1900–Dez. 1908 nebenamtlicher Bezirksleiter des Bayerischen Eisenbahnwerkstätten- und -betriebsarbeiterverbands bzw. des Süddeutschen Eisenbahn- und Postpersonalverbands, 1907–23.06.1933 MdL (Bayern), [1913]–[1914] Vorstandsmitglied der SPD in Augsburg, 1913–1919 Gemeindebevollmächtigter in Augsburg, 1919 Reichstagskandidat im Wahlkreis 24, [1933] Vorsitzender des SPD-Landesausschusses Bayern und der SPD-Landtagsfraktion, Febr.–Juni 1946 Stellvertretender Vorsitzender des Vorbereitenden Verfassungsausschusses Bayern, 1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung, Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Verfassunggebenden Landesversammlung, 14.10.1948–1949 Mitglied des Parlamentarischen Rates.


Q.: Lilla, Bayerischer Landtag Nr. 463.

Bildnachweis: Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek, Fotoarchiv Hoffmann, Bildnummer: hoff-3289.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Roßhaupter, Albert, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/VWH/Roßhaupter, Albert (29. November 2022).