Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Rebhan, Friedrich

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rebhan, Friedrich

* 31.05.1882 Garmisch-Partenkirchen, † 1946 Bamberg; kath.

Humanistisches Gymnasium Bamberg, 1901–1902 philosophische Studien am Lyzeum Bamberg, zugleich Einjährig-Freiwilliger (1906 Leutnant d.Res., 1913 Oberleutnant d.Landw.), 1902–1905 Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg (1903 Corps Franconia im KSC), 1905–1908 Vorbereitungsdienst, 1908 Staatskonkurs in Bamberg (II 25/40), 17.06.1909 geprüfter Rechtspraktikant Regierung von Oberfranken, 01.10.1912 Regierungsakzessist, 03.08.1914–17.05. Kriegsdienst, 26.9.1916 Hauptmann d.Landw., nach Erkrankung nur noch garnisonsverwendungsfähig, 01.03.1916 Bezirksamtsassessor in Waldmünchen

01.01.1928 Titel und Rang Regierungsrat I. Kl., 01.10.1929 Regierungsrat I. Kl., 01.10.1932 Bezirksoberamtmann, 01.10.1932–31.05.1940 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Roding, 01.06.1940 vorzeitig i.R.

01.05.1933 NSDAP (Nr. 3469032)

Q.: Penzholz, S. 547f.; Marktarchiv Garmisch-Partenkirchen, Geburtsregister, Verweis auf Standesamt Bamberg C Nr.1212/1946 .


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Rebhan, Friedrich, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Rebhan, Friedrich (21. Oktober 2021).