Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Petri, Johannes

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Petri, Johannes

* 10.05.1873 Odernheim (Pfalz), † n.e.; prot.

Bis 1897 Studium der Rechtswissenschaften in München (1894 Corps Transrhenania im KSC), 1897–1900 Vorbereitungsdienst, 1900 Staatskonkurs in Speyer (II 11/40), 080.1.1901 Regierungsakzessist Kammer der Finanzen, Geschäftsaushilfe beim Bezirksamt Frankenthal, 01.10.1903 Bezirksamtsassessor in Pegnitz, 01.06.1909 in Kaiserslautern, 01.06.1913 Regierungsassessor Landesversicherungsanstalt Unterfranken, 01.12.1917 Bezirksamtmann

01.12.1917–28.02.1925 Bezirksamtsvorstand in Lichtenfels, 14.01.1921 Titel und Rang Oberregierungsrat, 01.03.1925–31.01.1934 Bezirksamtsvorstand in Nürnberg, 01.10.1929 Oberregierungsrat, 01.02.1934 Oberversicherungsamt Nürnberg, 16.06.1938 i.R.

1920 DDP, 1920 DNVP, Ortsausschussmitglied Nürnberg und Landesausschussmitglied Bayern

Q.: Penzholz, S. 543.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Petri, Johannes, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Petri, Johannes (21. September 2021).