Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Lotz, Heinrich

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lotz, Heinrich

* 25.10.1882 Schweinfurt, † n.e.; kath.

Humanistisches Gymnasium Würzburg, 1901–1906 Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg (1903 Corps Bavaria im KSC), 1901–1902 Einjährig-Freiwilliger (1906 Leutnant d.Res., 1913 Oberleutnant d.Res.), 1906–1909 Vorbereitungsdienst in Würzburg (Amtsgericht, Landgericht, Stadtmagistrat, Bezirksamt und Rechtsanwalt Then II), 1909 (vordatiert 1908) Staatskonkurs (II 19/40), 09.04.1910 Regierungsakzessist Regierung von Unterfranken, 1912 zur Geschäftsaushilfe an das Bezirksamt Karlstadt, 1914–1915 Kriegsdienst, nach Nervenzusammenbruch als dauernd dienstunfähig entlassen, 01.05.1915 Bezirksamtsassessor in Lichtenfels, 20.06.–31.07.1917 Amtsverweser in Forchheim, 01.01.1926 Regierungsrat Regierung Oberfranken, Oberversicherungsamt, 01.11.1926 Regierungsrat I. Kl., 16.08.1927 Landesversicherungsanstalt Oberfranken, 01.09.1931 Bezirksoberamtmann, 01.09.1931–16.06.1933 Bezirksamtsvorstand in Eschenbach, 16.06.1933 und in Folge krankheitshalber mehrfach in den zeitigen Ruhestand versetzt, 14.05.1936 i.R

Q.: Penzholz, S. 526.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Lotz, Heinrich, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Lotz, Heinrich (26. Oktober 2021).