Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

List, Karl

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl List

List, Karl Wilhelm

* 29.05.1872 München, † 29.03.1947 Glonn bei Grafing; prot.


Jurist, 1897 juristischer Staatskonkurs, 15.06.1898 Eintritt bei der bayerischen Staatseisenbahnverwaltung, als geprüfter Rechtspraktikant, 16.12.1899 Offizial, 16.11.1901 Eisenbahnassssor, 01.03.1903 Direktionsassessor (bei dem Oberbahnamt und bei der Generaldirektion München), 01.04.1907 Verkehrsamt München, 01.06.1908 Oberinspektor, 01.01.1909 Direktionsrat und Leiter der Beriebsinspektion Augsburg.

01.08.1910 Einberufung in das Staatsministerium für Verkehrsangelegenheiten, 01.12.1912 Regierungsrat, Febr. 1920 mit Titel und Rang Oberregierungsrat, 1920 im Reichsverkehrsministerium, Zweigstelle Bayern, 01.03.1921 Oberregierungsrat, 01.04.1924 m. d. L. der Reichsbahndirektion Augsburg beauftragt, 01.10.1924 – 31.01.1933 Präsident der Reichsbahndirektion Augsburg, 01.02.1933 Präsident der Reichsbahndirektion München, ab 01.10.1933 von den Geschäften entbunden, 01.01.1934 i. R., später in München wohnhaft.

Q.: PERS 101/36125; Bundeseisenbahnvermögen, Dienststelle Süd, Karteikarte List; Wenzel, Wirtschaftsführer, Sp. 1369f.; Münchener Jahrbuch 1913–1922; Handbuch Deutsches Reich 1922–1926.

Bildnachweis: Die Reichsbahn. Amtliches Nachrichtenblatt der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft. Berlin 1933. Band 9. Heft 40. S. 838.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: List, Karl, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/List, Karl (28. Juli 2021).

Der für das Attribut „Beschreibung“ des Datentyps Seite angegebene Wert „Beruf::Regierungsrat|Oberregierungsrat]] (01.10.1924 Präsident) Karl Wilhelm List (01.04.1924 m.d.L.b., 01.10.1924 – 31.01.1933)“ enthält ungültige Zeichen oder ist unvollständig. Er kann deshalb während einer Abfrage oder bei einer Annotation unerwartete Ergebnisse verursachen.