Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Koy, Josef

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koy, Josef

* 12.02.1889 Rothenkirchen BA Teuschnitz, †17.05.1937 Würzburg; kath.

1908–1912 Studium der Rechtswissenschaften in München, Würzburg und Erlangen, Akademischer Gesangverein Friedericana in Erlangen, 1912–1916 Vorbereitungsdienst (unterbrochen durch Kriegsdienst 1914/15) bei dem Amtsgericht Forchheim, dem Landgericht Bamberg, dem Bezirksamt Forchheim und dem Rechtsanwalt Dr. Raff München, 1916 2. Staatsprüfung (vordatiert 1915) in Würzburg, als Regierungsakzessist zur Geschäftsaushilfe bei dem Bezirksamt Forchheim und dem Bayerischen Statistischen Landesamt verwendet, 16.09.1919 Bezirksamtsassessor in Teuschnitz, 01.01.1922 Bezirksamtmann in Bad Staffelstein, 01.01.1934 Regierungsrat I. Kl., 01.07.1936 Bezirksoberamtmann und Bezirksamtsvorstand in Ebermannstadt, im Amt verstorben

01.05.1935 NSDAP (Nr. 3667183).

Q.: Penzholz S. 516.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Koy, Josef, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Koy, Josef (26. Oktober 2021).