Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

König, Heinrich

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

König, Heinrich

* 29.08.1904 Waldmichelbach/ Kreis Bergstraße; †n.e. gottgl.

Volksschule, Höhere Bürgerschule, 1916–1922 Oberrealschule, 1922 Reifeprüfung, 1922–1924 und 1925–1929 Universitätsstudium, 1929 1. Staatsexamen, 1932 große Staatsprüfung („bestanden“), Assessorendienstalter 01.04.1930, 15.03.–15.11.1933 Rechtsanwalt in Höchst i.O., 18.09.1934 im Staatsdienst vereidigt, 01.12.1937 Beamter auf Lebenszeit, 26.08.1940 Landrat in Ludwigshafen a.Rh., ab 05.05.1941 Kriegsdienst, 23.11.1943–25.09.1944 Landrat in St. Ingbert, 01.10.1044–01.04.1945 Landrat in Offenbach a.M., später Rechtsanwalt und Notar in Grünberg/Hessen

1.2.1932 NSDAP (Nr. 929.438), (1943) Vorsitzer des NSDAP-Kreisgericht Ludwigshafen

Q.: Taschenbuch für Verwaltungsbeamte 1941, S. 547; 1943, S. 479; Muskalla, S. 261; kein Nachweis MBliV. 1943; HessSTA Darmstadt G 35 E, 10235 (Besoldungsstammkarten); LA, LandesA Speyer T 65 Nr. 1493).


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: König, Heinrich, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/König, Heinrich (28. Juli 2021).