Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Hofmann, Leonhard

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hofmann, Leonhard

* 13.08.1891 Großmannsdorf am Main, † n.e.; kath.

Volksschule Großmannsdorf, Progymnasium Kitzingen, Neues Gymnasium in Regensburg, 1901–1905 Studium der Rechtswissenschaften in München und Würzburg (1901 KDSTV Gothia im CV), 1895–1908 Vorbereitungsdienst bei dem Amtsgericht Nürnberg, Landgericht Schweinfurt, Bezirksamt Ochsenfurt, Rechtsanwalt Dr. Pohl in Würzburg, 1908 Staatskonkurs in Würzburg (II 26/40), 01.01.1913 Regierungsakzessist Regierung von Unterfranken, Oberversicherungsamt, 01.04.1914 Regierung von Unterfranken, 01.08.1916 Bezirksamtsassessor Höchstadt., Amtsverweser ebd. bis Sept. 1921, 01.02.1922 Bezirksamtmann in Ochsenfurt

01.06.1927 Titel und Rang Regierungsrat I. Kl., 01.01.1928 Regierungsrat I. Kl., 16.09.1934 Bezirksoberamtmann, 16.09.1934–30.10.1940 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Naila, 30.10.1940 im Wartestand, später vorübergehende Dienststellung Regierung von Ober- und Mittelfranken, 14.02.1945 dienstunfähig,

BVP, 01.05.1933 NSDAP (Nr. 3560339), 1934 NSKK

Q.: Penzholz, S. 498.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Hofmann, Leonhard, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Hofmann, Leonhard (21. September 2021).