Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Hastreiter, Albert

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hastreiter, Albert

* 13.11.1878 Stadlern / BA Oberviechtach, † 20.06.1942 München; kath.

Bis 1903 Studium der Rechtswissenschaften in München (KStV Ottonia im KV) und Würzburg, 1903–1906 Vorbereitungsdienst bei dem Amtsgericht Regensburg I, Landgericht Regensburg, Stadtmagistrat München, Bezirksamt Stadtamhof und Rechtsanwalt Dr. Heidecker Regensburg, 1906 Staatskonkurs in Regensburg (II 27/40), 01.11.1908 geprüfter Rechtspraktikant Regierung der Oberpfalz, dann Regierungsakzessist, 01.10.1912 Bezirksamtsassessor in Burglengenfeld, 01.03.1919 in Riedenburg

01.06.1925 Regierungsrat I. Kl., 01.10.1926–30.09.1927 Amtsverweser Bezirksamt Wegscheid, 1.10.1927 Bezirksoberamtmann, 01.10.1927–30.11.1933 Bezirksamtsvorstand in Wegscheid, 01.12.1933–20.06.1942 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Starnberg, 13.07.1938 Oberregierungsrat, im Amt verstorben

01.05.1937 NSDAP (Nr. 4126587), 1933 SA, zuletzt Rottenführer, 1935 Leiter der Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsfragen der Bezirkstagsvorsitzenden Bayerns, Mitglied der Landesdienststelle Bayern des Deutschen Gemeindetages

Q.: Penzholz, S. 485


Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Hastreiter, Albert, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Hastreiter, Albert (21. September 2021).