Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Haertl, Franz

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haertl, Franz

* 27.05.1880 Landshut, † 01.03.1959; kath.

1899–1903 Studium der Rechtswissenschaften in München (AGV München im SV), 1903–1906 Vorbereitungsdienst, 1906 Staatskonkurs in München (II 28/40), 1907 geprüfter Rechtspraktikant Regierung von Oberbayern, zur Geschäftsaushilfe dem Bezirksamt Neustadt a.d.Waldnaab überwiesen, 1909 Amtsanwalt Polizeidirektion München, 1910 Regierungsakzessist, 01.10.1912 Bezirksamtsassessor in Mallersdorf, 16.10.1919 in Schwabmünchen

01.04.1927 Titel und Rang Regierungsrat I. Kl., 01.12.1927 Regierungsrat I. Kl., 16.07.1928–28.02.1930 Amtsverweser Bezirksamt Neunburg v.W., 1.3.1930 Bezirksoberamtmann, 1.3.1930–1945 Bezirksamtsvorstand (01.01.1939 Landrat) in Neunburg v.W., 18.08.1942 an das Oberpräsidium der Provinz Hannover abgeordnet, 27.05.1943 an die Regierung von Mainfranken abgeordnet, 19.07.1944 wegen akuter Multipler Sklerose dienstunfähig, 01.09.1945 i.R.

01.05.1933 NSDAP (Nr. 2524109)

Q.: Penzholz, S. 482.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Haertl, Franz, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Haertl, Franz (26. Oktober 2021).