Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Echter, Josef

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Echter, Josef

* 02.09.1872 Landshut, † 14.01.1952 München; kath.

Bis 1896 Studium der Rechtswissenschaften in München, 1896–1899 Vorbereitungsdienst in Landshut bei dem Amtsgericht, Landgericht, Bezirksamt, Stadtmagistrat und Rechtsanwalt Wölfl, 1899 Staatskonkurs in Regensburg (II 27/40), 1899–1903 Rechtsanwaltsgehilfe bzw. Rechtsanwalt, 21.03.1903 geprüfter Rechtspraktikant, 21.07.1903 Regierungsakzessist, 16.08.1903 Bezirksamtsassessor in Grafenau, 01.09.1908 in Dachau, 16.05.1914 in Traunstein, 01.10.1917 Bezirksamtmann, 01.10.1917–30.09.1937 Bezirksamtsvorstand Aichach, 01.04.1920 als Bezirksoberamtmann übergeleitet, 01.01.1926 Titel und Rang Oberregierungsrat, 01.10.1937 i.R., im Zweiten Weltkrieg Leiter des Ernährungs- und Wirtschaftsamtes Miesbach, 12.07.1945 Weiterbeschäftigung im Staatsministerium des Innern, 01.11.1945 Oberregierungsrat, 26.11.1946 Dienstenthebung, 28.11.1946 i.R.

Q.: Penzholz, S. 456.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Echter, Josef, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Echter, Josef (21. September 2021).