Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Clemens, Oskar

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clemens, Oskar

* 07.08.1873 Germersheim, †13.07.1957 Freiburg im Breisgau; prot.

Humanistisches Gymnasium in Landau a.d.Isar i.d.Pf., 1892–1896 Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg, Berlin und Erlangen, 1893 Corps Rhenania Würzburg, Akzessist in Landau/Pfalz bei dem Landgericht, Amtsgericht, Bezirksamt und Rechtsanwalt Dr. Schäffer, 1899 Staatskonkurs (II 22/40), 16.03.1903 Bezirksamtsassessor in Vilshofen, 01.08.1909 in Bergzabern, 01.06.1916 Bezirksamtmann und Bezirksamtsvorstand Teuschnitz, 01.03.1920–30.11.1924 Bezirksamtsvorstand Kusel, 01.04.1923 Titel und Rang Oberregierungsrat, 11.02.1923–18.10.1924 durch die französische Besatzung ausgewiesen, ab 14.07.1923 vorübergehende Dienstleistung bei der Bayerischen Versicherungskammer, 01.12.1924–13.03./31.05.1933 Bezirksamtsvorstand Landau a.d.Isar, 21.01.1933 Oberregierungsrat. 13.03.1933 durch den SA-Sonderbevollmächtigten bei der Kreisregierung (Fritz Schwitzgebel) beurlaubt, 01.06.1933 Bezirksamtsvorstand in Gunzenhausen, 16.06.1934 i.R. (vorzeitig)

1925–1933 Vorsitzender des Zuchtverbands für Fleckvieh in der Pfalz

Q.: Penzholz, S. 448.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Clemens, Oskar, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Clemens, Oskar (28. Juli 2021).