Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Brand, Emil

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. iur.

* 29.10.1881 Regensburg, † 22.08.1941; kath.


1900–1904 Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen, Berlin, Kiel, Leipzig. Dezember 1907 2. Staatsprüfung, 01.04.1908 Rechtspraktikant.

Ab 11.01.1909 Akzessist bei der Regierung von Mittelfranken (KdI). 01.05.1909 im Staatsministerium des Innern, dann beurlaubt zum Regierungsakzessist beim Oberhofmeisterstab und dem Justitiariat der kgl. Hofverwaltung. 01.11.1910 Bezirksamtmann, beurlaubt wie oben. 26.06.1913 Stabsassessor im Oberhofmeisterstab (gestrichen als Bewerber für den höheren Staatsdienst), [Personalakt bricht ab], später Oberregierungsrat im Staatsministerium der Finanzen. 01.08.1934 mit der Leitung der Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, 1935 deren Präsident, im Amt verstorben.


Q.: BayHSTA Minn 64084; Wöhler, Präsidialabteilung, S. 35.

Weitere Informationen:


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Brand, Emil, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Brand, Emil (26. Oktober 2021).