Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Bühler, Otto

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bühler, Otto

* 11.06.1882 Einöllen/BA Kusel, †14.04.1945 Homburg

1900–1904 Studium der Rechtswissenschaften in Berlin, Leipzig, München und Würzburg, 13.07.1904 1. Juristische Prüfung in Würzburg, ab 02.08.1904 Rechtspraktikant bei dem Amtsgericht Wolfstein, dem Landgericht Würzburg, der Stadtverwaltung Würzburg, dem Bezirksamt Ochsenfurt und bei Rechtsanwalt Dr. Danner in Würzburg, Dez. 1907 Staatskonkurs, 16.03.1908 geprüfter Rechtspraktikant bei dem Bezirksamt Kaiserslautern, ab 02.05.1908 bei der Handelskammer Würzburg, 01.12.1908 Akzessist bei der Regierung von Unterfranken und Aschaffenburg, 01.10.1912 Bezirksamtsassessor bei dem Bezirksamt Homburg a.Main, 010.4.1920 Bezirksamtmann, 01.07.1921 Regierungsrat I. Kl., 24.03.1923–31.03.1933 Vorsitzender der Saarfürsorge bei dem Reichsversorgungsgericht in Berlin, 1926 Oberregierungsrat, 01.04.1933 Bezirksamtsvorstand in Frankenthal. 08.04.1933 bis auf weiteres zur Dienstleistung bei der Regierung des Saargebiets beurlaubt, 01.04.1935 Übernahme der Amtsgeschäfte bei dem Bezirksamt Homburg a.Main, 01.08.1935 (zunächst kommissarischer) Landrat in Homburg a.Main, 1942–1943 auch aufrrw. Verwaltung des Landratsamts St. Ingbert, bei einem Luftangriff auf Homburg a.Main umgekommen

Q.: Muskalla, S. 258.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Bühler, Otto, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Bühler, Otto (28. Juli 2021).