Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Rottmann, Hermann

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Version vom 10. Mai 2021, 10:21 Uhr von Mschimansky (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rottmann, Hermann

Dr. iur.

* 04.03.1871 Schweinfurt, † 14.10.1932; kath.

1891–1895 Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg, 1898 Staatskonkurs (II), 1900 Promotion in Würzburg (Diss.: „Die rechtliche Stellung des Gerichtsvollziehers nach der Reichsgesetzgebung ab 1. Januar 1900 unter Berücksichtigung der preußischen bayerischen, württembergischen, sächsischen und badischen Verhältnisse“)

16.09.1902 Bezirksamtsassessor in Bad Brückenau (Ufr.), 16.12.1906 in Landau a.d.Isar (Schw.) (bis 1911), Febr.-Aug. 1908 vorübergehend bei der Regierung der Pfalz, 01.02.1911 Bezirksamtsassessor extra statum bei der Regierung der Pfalz, 01.11.1911 Regierungsassessor extra statum ebd. (Oberversicherungsamt), Hauptmann der Landwehr, 01.10.1915 Bezirksamtmann, 01.10.1915–Aug. 1919 Bezirksamtsvorstand Pirmasens, 01.11.1918 Regierungsrat, August 1919 zur Regierung von Oberbayern versetzt, 01.09.1920 Oberregierungsrat im Staatsministerium des Innern, 01.01.1922 Titel und Rang Ministerialrat, 01.10.1923 Ministerialrat, 01.11.1930 Oberverwaltungsgerichtsrat am Verwaltungsgerichtshof, im Amt verstorben

Q.: Scharf Anhang I Nr. 36; Bayerisches Jahrbuch 1932; BSB-Quartkatalog.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Rottmann, Hermann, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Rottmann, Hermann (02. Dezember 2021).