Joachim Lilla: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945

Mantler, Otto

Aus Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-) Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945
Version vom 5. Januar 2021, 14:02 Uhr von Mschimansky (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mantler, Otto

* 19.11.1880 München, † n.e.; kath.

Humanistisches Maximiliansgymnasium München, 1899–1900 Einjährig-Freiwilliger (1905 Leutnant d.Res., 1912 Oberleutnant d.Res.), 1899–1904 Studium der Rechtswissenschaften in München, 1904–1907 Vorbereitungsdienst u.a. bei dem Amtsgericht München I, 1907 (vordatiert 1906) Staatskonkurs in München (II 8/40), 1.6.1911 Bezirksamtsassessor in Gunzenhausen, 04.08.–24.10.1914 Kriegsdienst, dann bis 1918 dreimal wegen Herzstörungen zurückgestellt

01.10.1921 Regierungsrat I. Kl. Regierung von Schwaben Oberversicherungsamt, 01.10.1927 Bezirksoberamtmann, 01.10.1927–31.03.1933 Bezirksamtsvorstand Straubing, 01.04.1933–18.03.1936 Bezirksamtsvorstand Traunstein, 01.08.1935 Oberregierungsrat, 18.03.1936 Regierung von Ober- und Mittelfranken, nach Kriegsende weiterbeschäftigt, 13.05.1948 i.R.

Q.: Penzholz, S. 527.


Weitere Informationen:

  • bavarikon
  • GND


Empfohlene Zitierweise: Joachim Lilla: Mantler, Otto, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: https://verwaltungshandbuch.bavarikon.de/Mantler, Otto (18. Oktober 2021).